Aikido

Aikido ist ein modernes japanisches Selbstverteidigungs-System, das von seinem Gründer, O-Sensei Morihei Ueshiba, aus verschiedenen alten japanischen Kampfkünsten entwickelt wurde. Im Aikido wird die Energie des Angreifers genutzt, wodurch diese Kampfkunst ihren betont defensiven, ja sogar fast friedlichen Charakter erhält.

Abhängig von der Härte des Angriffs und der Einstellung des Verteidigers ergibt sich die Wirkung der angewendeten Aikido-Technik. Da wir im Training ja den Angriff kontrollieren können und partnerschaftlich miteinander üben, ist Aikido trotz seiner Effektivität für alle Altersgruppen erlernbar und setzt auch keine besondere körperliche Größe oder Stärke voraus.

Über die reine Fähigkeit der Verteidigung hinaus lernen wir durch das Training, wie wir uns im Umgang mit ungewohnten, schwierigen Situationen behaupten. Diese Standfestigkeit und Konfliktfähigkeit bleibt nicht auf den Trainingsraum beschränkt, sondern kann auch in anderen Alltagssituationen nützlich sein – und natürlich ist die körperliche Betätigung auch gesund (O-Sensei praktizierte und lehrte bis ins Alter von 85 Jahren).

Training

Aikido-Training wird in der Budo Insel drei Mal pro Woche angeboten, auch während der Schulferien und an den meisten Feiertagen:

  • Mittwochs, 19:30 – 21:00
  • Freitags, 19:00 – 20:30
  • Sonntags, 17:00 – 19:00

Der Einstieg ist jederzeit möglich, gerne mit einem kostenlosen Probetraining (bequeme Sportkleidung mitbringen). Für die kleineren Aikidokas gibt es das  Kindertraining immer freitags.

Galerie